Tom Cruise als Nazi in Berlin – Statisten proben in Sachsen

Während Scientology gerade einen Nazifilm in Berlin dreht proben die Statisten schon das Pogrom im sächsischen Mügeln.

Im sächsischen Mügeln sind acht Inder von Dutzenden Deutschen angegriffen und gejagt worden. Nach Angaben des Leiters des Direktionsbüros bei der Polizei Westsachsen, Reinhard Böttcher, schlugen rund 50 meist junge Deutsche auf einem Stadtfest auf die acht Männer ein.

Die Fremden haben sich sicher an unsere blonden Frauen herangemacht bzw haben sich der stolzen deutschen Frau in unsittlicher Weise genähert. Nur gut dass 50 gesunde Patrioten zur Stelle waren um die Damen vor den Fummel-Musels zu beschützen.

Auslöser für die Angriffe war offenbar eine Rangelei kurz vor 01.00 Uhr auf der Tanzfläche im Festzelt, wie die Polizei mitteilte.

War ja klar, da hat der anal fixierte Terrorist sicher einer jungen Frau an den Hintern gegriffen, kennt man ja, die dürfen bekanntlich nicht richtig vor der Ehe.

„Eine Gruppe von zirka 50 deutschen Veranstaltungsteilnehmern und zahlreiche Schaulustige folgten den Flüchtenden“, meldete die Polizei. Zeugen berichteten von Nazi-Parolen und Schaulustigen, die das Geschehen tatenlos verfolgten.

Sicher, „Nazi-Parolen“, die werden den Suleimans mal gesagt haben was Sache ist, gerade der Inder mit seinem Kastendenken kennt es doch gar nicht anders. Und „Schaulustige“, das waren aufrechte Vaterländler die sicher gehen wollten dass die Curry-Fratzen wirklich das bekommen, was sie verdienen.

Bei den Opfern handelte es sich um eine Gruppe indischer Männer, „teilweise Markthändler und hier in der Gegend lebende Personen. Die wollten einfach mitfeiern“, sagte eine Sprecherin der Polizeidirektion Westsachsen in Leipzig.

Eine glatte Lüge! „Einfach mitfeiern“, als ob sich der Inder bei einem ostdeutschen Volksfest integrieren könnte, die haben doch genug mit Haschisch rauchen und Ehrenmorden zu tun, oder bescheissen die Baubehörden wenn es um Minarette geht. Nur gut dass getreue Deutsche sich eingefunden haben diese schäbige Infiltration der vaterländischen Leitkultur schon im Keim zu ersticken.

Zwar seien bei der Hetzjagd Parolen wie „Ausländer raus“ zu hören gewesen, sagte eine Polizeisprecherin. Anhaltspunkt für ein generell fremdenfeindliches Motiv ergebe sich daraus aber nicht.

Als ob der neue gesunde Patriotismus etwas mit Ausländerfeindlichkeit zu tun hat, bei der Tagesschau sitzen bestimmt nur so bekiffte Sozialarbeiter die ihr Rauschgift bei den Indern kaufen.

Bürgermeister Deuse äußerte im MDR die Vermutung, dass es sich bei den Tätern um Auswärtige handelte. „Wenn es rechtsextreme Geschehnisse waren, dann kamen die Täter nicht aus Mügeln“, sagte er.

So sieht es nämlich aus!

Die Täter waren selbst Ausländer, also alles fast wie in Duisburg, nur ohne Autos.

Zitate: Tagesschau.de

Advertisements

Eine Antwort zu “Tom Cruise als Nazi in Berlin – Statisten proben in Sachsen

  1. Pingback: Update: Mügeln « Watchblog Islamophobie

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s