Koran rezensiert Teil 1

Ich habe gerade mal in den mir geschenkten Koran reingelesen und war einigermaßen enttäuscht.

Der Anfang ist schonmal fast genau wie bei uns Katholen, Gott baut die Erde zusammen, dann kommt Adam, der auch im Koran so heißt und die Geschichte mit dem bösen Baum folgt dann auch noch.

Danach war ich schon mittelprächtig gelangweilt und begann in dem Buch ein wenig umher zu blättern.

Aha, jetzt gehts ans Eingemachte, Sura 65, die Scheidung, hier musste es doch zumindest ähnlich blutig abgehen wie im Alten Testament. Die ganzen Berichte über Beziehungstaten Ehrenmorde mussten doch einen religiösen Hintergrund haben, so wird dem Bürger durch die Medien ja vermittelt solche Auswüchse wären durch den Koran begründet.

Doch gefehlt, die Ehefrau wird weder verstossen, noch gefoltert oder gar getötet, der rechtschaffene Muslim muss für seine Frau den Unterhalt, gemessen an seinem eigenen Wohlstand, aufbringen, quasi genau wie im bundesdeutschen Scheidungsrecht. Ebenso hat der Ehemann für Kind und Ex-Frau eine angemessene Unterkunft bereit zu stellen.

Und führt ihnen keinen Schaden zu, um sie in die Enge zu treiben (Sura 65;6)

Der totale Sanftmut, da hat das Alte und sogar das Neue Testament nun wirklich mehr Drama zu bieten. Ich hoffe, dass ich in den anderen Suren mal was echt skandalöses lese, denn bis jetzt ist es eher eine Hippie-Love-and-Peace Lektüre denn die Religion des Hasses.

Doch Moment, hier, in Sure 65 (Die Scheidung) gibt es doch noch etwas was vielleicht für Aufregung sorgen könnte.

Wenn ihr aber einander Schwierigkeiten bereitet, dann wird (das Kind) für ihn eine andere stillen.

Tatsächlich auch wieder kein echter Schocker, war es doch in der Bibel Gang und Gebe dass Leihmütter Kinder „auf den Schenkeln“ einer höher gestellten Hauptfrau zur Welt brachten und so ihrer Kinder beraubt wurden. Diese Untaten heben sich zwar nicht gegenseitig auf, scheinen aber eher normal in den alten Zeiten gewesen zu sein.

Mal sehen was ich das nächste Mal unspektakuläres zu berichten habe.

Advertisements

20 Antworten zu “Koran rezensiert Teil 1

  1. Vielleicht bist du ja einer Fälschung unterlegen? 🙂

  2. Genau das habe ich mir auch gedacht, schliesslich steht auf dem Buch „Der edle Koran“, vielleicht gibts ja noch den „fiesen Koran“ oder den „blutigen Koran“, aber afaik gibt es nur einen Koran.

  3. Nachdem Abu Kasim eben so ca. 600 n.Chr. gelebt hat und seine Religion gegründet, sind da natürlich schon Elemente enthalten, die in den sehr viel älteren Überlieferungen nicht enthalten sind.

    Ist halt gut zusammengemischt aus den anderen Religionen……

    meint
    Christoph

  4. Ich muss wirklich feststellen, dass es im „guten“ Alten Testament besser abging. Huren, Schlachten, Blut, Hinrichtungen, die Bibel bietet wirklich alles was das medial abgestumpfte Herz begehrt. Quasi shakespearesque speit die Bibel Blut und Pornographie, der Koran dümpelt in Sachen Sex&Crime eher gemächlich vor sich hin…

  5. Du hast Dich verlesen. Da sthet nicht der „edle Koran“. Das muss heißen der „elende Koran“.

  6. Nee, da steht „Der edle Koran“, ich werde mich mittelfristig an die Sura „Die Frau“ machen, da gehts bestimmt endlich mal gut ab 😀

  7. Lies mal Sure 4, Ende: Wenn deine Frau nicht pariert, sollst du im Bett enthaltsam sein oder sie schlagen. Suer 4, irgendwas.

    YouRs SinCereLy M!sTer CrippLeD SaM

    Download „Kyrie“ Mp3 at:
    (*Link entfernt – keine Ahnung was das war – sorry – Kublai Kahn*)

  8. Ich hab mal eben Sura 4 „Die Frauen“ von Vers ( heisst das so?) 176 bis 150 überflogen, ich finde da nix dergleichen (da geht es ab Sura 30 oder so kaum mehr um Frauen, eher so zwischendurch, da kommt so Erbrecht und jede Menge über Waisen.

    Wo steht das denn genau?

    In Sura 4, 128 steht allerdings:
    „Und wenn eine Frau von ihrem Ehemann Widersetzlichkeit oder Meidung befürchtet, so ist es keine Sünde für sie (beide), sich in Frieden zu einigen; denn eine friedliche Einigung ist besser.“

  9. Es steht auf Sure 4, 38- von wegen: entzieh dich ihr im Bett, schlage sie und hau sie raus.

    Der Schmäh beim Koran ist ja, zuerst Hass zu predigen, und 2 Sätze weiter wieder „Gott ist groß“ Blablabla.

    Gibt’s beim Ramayan von Tulsidas nicht!

    YouRs SinCereLy M!sTer CrippLeD SaM
    http://hanumanji.wordpress.com

  10. In Sura 4,34 steht tatsächlich sowas:

    „[…] Darum sind die rechtschaffenen Frauen Allah demütig ergeben und hüten das zu Verbergende, weil Allah es hütet. Und diejenigen, deren Widersetzlichkeit ihr befürchtet, – ermahnt sie, meidet sie im Ehebett und schlagt sie. Wenn sie euch aber gehorchen, dann sucht kein Mittel gegen sie.“

    Offensichtlich unfreundlich…

    Aber auch hier liegt die Bibel wieder klar vorne:

    „So spricht der HERR: Siehe, ich will Unheil über dich kommen lassen aus deinem eigenen Hause und will deine Frauen nehmen vor deinen Augen und will sie deinem Nächsten geben, daß er bei ihnen liegen soll an der lichten Sonne.“

    Aha, Massenvergewaltigung im Freien und Gott mittendrinne… „wir“ können aber subtiler, mal so als Quiz… Bibel oder Koran?

    „Eine Frau aber, die betet oder prophetisch redet mit unbedeckten Haupt, die schändet ihr Haupt; denn es ist gerade so, als wäre sie geschoren.
    Will sie sich nicht bedecken, so soll sie sich doch das Haar abschneiden lassen! Weil es aber für die Frau eine Schande ist, daß sie das Haar abgeschnitten hat oder geschoren ist, soll sie das Haupt bedecken.
    Darum soll die Frau eine Macht (Schleier) auf dem Haupt haben um der Engel willen.“

    Das ist aber alles wieder kompliziert…

  11. Wui du!

    Das KANN nur aus der Bibel sein, weil wo redet im Koran die Frau „Prophetisch“?

    Die hat, wie gesagt, im Koran weniger zu reden als in der Bibel. (Obwohl der Koran später entstanden ist, wie erstersein.wordpress.com gerade sagt)
    Aber das ist ja nicht zu vergleichen: „Ich bringe die Männer um ( das wollen die Feministinnen eh) und schenke die Frauen den Siegern.“ oder: „prügle deine Frau, f….cke nicht mit ihr und hau sie raus.“

    Bibelstelle: Paulus? der alte Frauen-Knacker!

    YouRs SinCereLy M!sTer CrippLeD SaM
    und jetzt ladest du dir das KYRIE runter von:
    http://hanumanji.wordpress.com

  12. hmmm ich hab mir mal so angeguckt was Sie hier so an Beiträge abgeliefert haben
    Sie sollten sich wirklich mal schämen man sieht das sie wirklich so gut wie gar nichts vom Islam wissen vielleicht sollten sie ihre Medien geprägten Vorurteile mal bei seite lassen und ein wenig nachdenken bevor sie auf die Tasten los prallen immerhin ist der Islam so perfekt da können sie noch so lange suchen um etwas prutales zu finden sie werden es nicht den der Quran ist kein Triller wo am Ende alle Menschen ermordet werden…

    Und bevor man anfängt den Quran zu kritisieren was ja eigentlich nicht geht, sollte man sich mal die Bibel genauer unter die Luppe nehmen immerhin hat die Frau da überhaupt keine Rechte und wird als Geschöpf des Teufels bezeichnet nun frage ich mich welches Buch ist frauenfeindlich? Islam steht für Frieden das sollte endlich mal in ihre Köpfe angelangen wenn nicht und das wird es nicht dann werden sie schon bald zu den Verlieren gehören

    Allah sagt im Quran sinngemäß: Gleich ist es in Bezug auf diejenigen die ungläubig sind ob du sie warnst oder nicht warnst -SIE GLAUBEN NICHT… Vielleicht solltet ihr mal einsehen das der Islam der einzige wahre Weg ist und das all die Propheten von Adam, Abraham Moses Jesus bis hin zu Mohammad s.a.s nur ein einziges Ziel auf dieser Welt hatten – Die Botschaft an die gesamte Menschheit zu übermitteln das es Nur einen Gott gibt -Sie alle wurden gesandt um die Menschen frohe Botschaft zu offenbaren vom Paradies und der Hölle zu berichten Wie gesagt es wäre wirklich nicht schlecht der wahrheit ins auge zu sehen denn Bei Allah es wird ein Tag kommen an dem jeder Mensch die wahrheit erkennen wird und das sieht was er vorausgeschickt hat an Taten
    wenn man die wahrheit will dann findet man sie auch doch dafür sollte man erst mal all diese vorurteile wegbauen um neues dazu zulernen

    und zum Dieter hmm mir würde jetzt sehr viel zu dir einfallen doch es lohnt sich wirklich nicht meine zeit mit dir zu verschwenden denn egal was ich an Worte für deine „Persönlichkeit“ zusammen finden würde es wäre zu geringfügig

    Du solltest einwenig mal dein Gehirn nutzen immerhin hat ihn dir Gott gegeben damit du die Funktion dieser nutzt.

    und ich frage sie alle was nützt es wenn sie alle hier diskutieren über den Islam? Anscheinend hat keiner von Ihnen ein blassen schimmer von dem was ihr hier sagt vielleicht wäre es mal angebracht mit richtigen Muslimen sich auseinander zu setzen oder sind sie zu feige um ihre Einstellung preis zu geben

    ich frage mich immer wieder wovor habt Ihr Angst?

    Angst vielleicht davor das immer mehr leute aus euren Mitten zum Islam konvertieren?

    was werden sie tun wenn nicht schon Morgen ihre Kinder kommen und ihnen erklären sie seinen zum Islam konvertiert weil sie die wahrheit erkannt haben? können sie dies verhindern?

    was ist besser sie mal intensiv mit dem Islam auseinander zu setzten oder dauernd von diesen Vorurteilen geprägt zu sein die sowieso zu nichts führen?

    na ja anscheinend mach ich mir die mühe umsonst und versuche die zu „belehren“ denn wenn Allah schon sagte das es nichts bringt was kann ich schon anrichten?

    Möge Gott sie beschützen und sie alle recht leiten Amin.

    Guten Tag

  13. Liebe Frau Muslima,

    ich finde es wundervoll wie Sie die Möglichkeiten einer freien Gesellschaft nutzen um Ihrem Unmut Luft zu machen. Eine Freiheit die es wohl in einem rein islamischen Staat so nicht geben würde, denn „anders sein“ ist im Koran (ebenso wie in der Bibel oder der Tora) nicht vorgesehen.

    Sie nutzen folglich täglich die Möglichkeiten die Ihnen eine mehr oder weniger freie Gesellschaft bietet, lehnen Sie jedoch auf der anderen Seite wieder ab.

    Nebenbei, ich habe grossen Respekt vor Ihrer Religion. Ich habe mich ebenso recht intensiv mit Ihrem heiligen Buch auseinandergesetzt und wenn Sie die „Rezension“ richtig verstanden hätten, so hätten Sie auch den Text als das verstanden was er ist bzw sein soll.

    Glücklicherweise kenne ich genügend Muslime um zu wissen dass nicht alle so humorbefreit wie Sie sind.

  14. Lieber Mr. Kahn,

    ich würde mal sagen es ist nicht von Bedeutung welche Rechte ich hier in Deutschland genieße und welche nicht. Immerhin hat in Deutschland jeder das Recht auf die freie Entfaltung seiner Persönlichkeit 😀

    Außerdem behauptet mein Land nicht das es in einer Demokratie lebt, wo unter anderem die Religionsfreiheit eine große Rolle spielt. Wenn sich das „freie Deutschland“ schon so um ihre Demokratie rühmt, dann sollte sie diesen Aspekt nicht vergessen.

    Und was ihren Respekt zu meiner Religion anbelangt

    ich zitier: ,,Genau das habe ich mir auch gedacht, schliesslich steht auf dem Buch “Der edle Koran”, vielleicht gibts ja noch den “fiesen Koran” oder den “blutigen Koran”, aber afaik gibt es nur einen Koran.“

    das so viel zum Respekt meiner Religion…

    ich habe mir ihre Beiträge schon durch gelesen und es hat mir gereicht, um mir ein Bild von ihren „Persönlichkeiten“ zu machen.

    Sie können ruhig weiterhin davon Träumen das der Islam eine Gewahr für ihre Gesellschaft ist, doch viel werden sie dadurch nicht erreichen.

    Denn wie sie wahrscheinlich mitbekommen haben, treten immer mehr deutsche zum Islam über man frage sich warum wenn doch der Islam wie sie alle so behaupten eine Gefahr ist?

    Na ja ich kann nur hoffen das sie eines Tages der Wahrheit ins Auge sehen.

    Was meinen Humor angeht der kann Ihnen doch sowas von egal sein, immerhin sehe ich kein Grund ihnen in irgendeiner weise humorvoll zu erscheinen.

  15. Sie haben nichts verstanden…..

  16. aber Sie haben alles verstanden

    das reicht jaaaa…

  17. aber Sie haben alles verstanden

    das reicht jaaaa…

  18. Leider reicht das nicht 😦

  19. und warum reicht das nicht?

    solange Sie der Meinug sind, dass Sie auf dem richtigen Weg sind und ich ja sowieso alles falsch verstehe, können sie doch Stolz drauf sein das es Menschen wie Sie gibt die diese welt einwenig besser verstehen als ich und viele anderen auch…

  20. Was ist die erste Pflicht des Moslems?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s