Philadelphia-Experiment in England, ein Panzer verschwindet

Der Rheinländer weiss es lange, „et jiff nix watt et nitt jitt“, alles geht und die Zukunft hat schon länger begonnen als der Rheinländer diesen Spruch hervorstammeln kann.

In Großbritannien ist es dem Verteidigungsministerium gelungen einen Panzer verschwinden zu lassen, zumindest angeblich und für das menschliche Auge.

A soldier, who was at the trials, said: „This technology is incredible. If I hadn’t been present I wouldn’t have believed it. I looked across the fields and just saw grass and trees – but in reality I was staring down the barrel of a tank gun.“

Also doch kein richtiges Philadelphia Experiment, nicht im cineastischen Sinne aber ein militärisches Vehikel löst sich in Luft auf und das ist immer eine Meldung wert auch wenn dieses Verschwinden sicher eher dem Vorteil im heikel standardisierten Tötungsvorgang dienen wird.

Zitat: DailyMail

Advertisements

4 Antworten zu “Philadelphia-Experiment in England, ein Panzer verschwindet

  1. Vielleicht ist das ja der neue T 34 2/3 von Hogwarts Industries.

  2. Ein schwuler Panzer? Ich mein der Dumbledore is doch auch schwul und so… 😉

  3. Klar! Hast du nicht gesehen, was der für ein Rohr hat? Und es sind nur Soldaten (nicht innen) anwesend gewesen.

  4. 😀

    Eigentlich aber schade, wenner unsichbar ist, kann man die schöne, rosa Lackierung gar nicht sehen….

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s