Meine Ausrede reloaded

„Nein, ich habe wirklich von nichts gewusst, als das mit den willkürlichen Hausdurchsuchungen bei vermeindlichen Regimekritikern losging und es die Tatbestände der Führerbeleidigung und Wehrkraftzersetzung endlich wieder gab musste ich Überstunden machen.“

via: fefe

Advertisements

3 Antworten zu “Meine Ausrede reloaded

  1. Pingback: pantoffelpunk » Blog Archiv » Polizeistaat

  2. Ich weiß so langsam nicht mehr, was ich noch sagen soll.

  3. Pingback: Remote Control » Vorsicht beim schwatzen in Arztpraxen!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s