Was bei Sigmar Gabriels Überprüfung der AKW-Krebsstudien herauskommen wird

Die Häufung der Krebserkrankungen bei Kindern und Jugendlichen die in der Nähe eines Atomkraftwerkes leben ist nicht in einer erhöhten Strahlenbelastung begründet, sondern in dem Stress den diese Nähe zu teilweise überalteten Kernkraftwerken mit sich bringt und den daraus resultierenden, negativen Einflüssen auf Nerven- und Immunsystem.

Bundesumweltminister Sigmar Gabriel (SPD) sagte, nach derzeitigem wissenschaftlichen Kenntnisstand könne der beobachtete Anstieg der Erkrankungen nicht mit der Strahlenbelastung aus einem Atomkraftwerk erklärt werden.

Oder Fefe hat Recht und es ist was technisches, was jedoch eher langweilig wäre 😉

Zitat: ARD.de

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s