Merkel und der Zorn der Neger

Unser Kanzler hat einmal mehr sein hässliches, ostdeutsches Gesicht gezeigt, trotz seiner analdemokratischen Fixierung auf Neu-Nazis und Massenmörder aus den Vereinigten Staaten von Amerika und seinem strikten Eintreten für eine Beschneidung von Bürgerrechten und sozialen Leistungen im Vaterland, wurde er nicht müde angebliche Menschenrechtsverletzungen in Simbabwe anzuprangern.

Dies ließen sich die anwesenden, afrikanischen Sanftdemokraten natürlich nicht gefallen.

Senegals Präsident Wade warf Merkel vor, sie habe keine genauen Informationen über die Menschenrechtslage in Simbabwe.

Das Merkel hat noch nicht einmal genaue Informationen über die Lage in Restdeutschland, was soll sich das Polittrampeltier da mit Fakten über schwarzafrikanische Hungerdiktaturen belasten? Der DDR-Kanzler lebt seit seinem Amtsantritt aktiv am eigentlich doch zu vertretenden Volk vorbei und wird sicher nicht aus der Politik des ruhigen Gewissens ausscheren.

Südafrikas Präsident Mbeki kritisierte Merkel ähnlich: Sie habe realitätsferne Ansichten über die Situation in Simbabwe.

Natürlich hat unser Kriegskanzler realitätsferne Ansichten, schliesslich gibt Mann sich als Politiker konsequent volksfern, ausser er kann sich mit Negerkindern schmücken, ist der Schwarze erwachsen wird er Mitglied der SED oder Diktator.

Der jetzige Zustand Simbabwes schade dem Bild des neuen Afrikas, erklärte Merkel.

Und der Zustand der Bundesrepublik Deutschland schadet dem Bild des neuen Europas.

Zitate: ARD.de

Advertisements

9 Antworten zu “Merkel und der Zorn der Neger

  1. Merkels Unkultur des Hinsehens in ferne Welten,…
    daneben die Unkultur des Wegsehens wenn es um unsere Republik geht.

  2. Mit den Ostdeutschen ist das so ähnlich wie mit den Raucher. Der militanteste Nichtraucher ist der, der früher schwerer Raucherwar.

  3. Hey Dieter, hier darfste doch „verfickt“ schreiben 😉

  4. Pingback: Hilflos zusehen? » Der Dwarslöper

  5. @ Dieter

    Da helfen sicher Antibiotika 😉

  6. Sorry. Ich meinte eigentlich adipös.

  7. Antiidiotika? Wär eher was für Rollfgang.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s