PI – Politically Incorrect, the sixth sense.

„Schatz, ich sehe dumme Menschen.“

Gerne surfe ich zwischendurch bei dem illusteren Treffen des geistigen Mittelstandes um Kleingeist und Herrerasse vorbei, nun ich lese auch zuweilen die Bildzeitung oder nehme chinesisches Fastfood zu mir.

Denn es gibt nichts was mir mehr Freude bereitet als die „Ich bin kein Nazi, aber alle Musels sind scheisse“-Attitüde der Autoren und Kommentatoren dort.

Also, wer sich einmal fühlen will wie der kleine Junge aus „The sixth Sense“, auf zu dem lustigen Haufen von Gauklern und Komödianten, die sich um einen ehemaligen Sportlehrer eingefunden haben.

Advertisements

4 Antworten zu “PI – Politically Incorrect, the sixth sense.

  1. Es besteht also noch Hoffnung?

  2. Für mich schon, für PI-Fans wahrscheinlich eher nicht.

    Andererseits, man soll ja auch keine Witze über Behinderte machen…

  3. ein bissl analsex sei doch selbst dem verpickelten nasen gestattet.

    merkwürdig finde ich, daß gerade teens herhalten müssen, aber die herrenrasse war ja schon immer für böse überraschungen offen.

    wer sonst nichts im leben zu stande bringt, versucht sich halt an kindern, oder denen, die sich nicht wehren können.

  4. Die sind nicht dumm. Die sind nur unfertig.

    Das ist wie bei der Henne der du die Eier nach der Hälfte der Brutzeit weg nimmst. Nichts mehr zum essen nur noch zum wegwerfen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s