Kurz und knapp: Die Wahl im Iran

Egal was die Frikadellenlamentierer von sich geben, das ist doch eh alles nur politisches Rumgehure.

Iran’s election result may not be fraudulent. Our polling suggests that Mahmoud Ahmadinejad’s victory is what voters wanted

The election results in Iran may reflect the will of the Iranian people. Many experts are claiming that the margin of victory of incumbent President Mahmoud Ahmadinejad was the result of fraud or manipulation, but our nationwide public opinion survey of Iranians three weeks before the vote showed Ahmadinejad leading by a more than 2 to 1 margin – greater than his actual apparent margin of victory in Friday’s election.

The fact may simply be that the re-election of President Ahmadinejad is what the Iranian people wanted.

Die Kopftuchtaliban sind einfach zu doof zum wählen, die wollen den Asabinedingsda.

Aber wir Radikaldemokraten wissen doch wie man sowas anpackt, wenn ein Volk zu bekifft ist um die richtige Partei zu legitimieren:

Wir machen es wie bei diesen Palies, die ihre freie Wahl an die Hamas verkauft haben, ein Zaun ist schnell gebaut, Versorgung unterbrechen wir auch und Bomben dann die Scheisse aus den Idioten raus.

Menschenrechte für Musels? Trallafitti!

Zitate: Guardian

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s