GEZ finanziert Medienmanipulation! Tagesschau propagiert AEI Neocon Thinktank als seriöse Quelle zur Lage im Iran!

Jeden Tag muss ich mir ein wenig mehr die Frage stellen, welches Staatsfernsehen widerlicher ist, das vaterländische oder das schurkenstaaatliche.

Nun sind die Damen und Herren aus der hippen, schwungvollen Internet-Joguretteredaktion der ARD sich nicht zu schade eine Linkliste zur Lage im Iran zu veröffentlichen. Diese Links sind allesamt zumindest zweifelhaft was ihre Qualität angeht, doch einer dieser Wegweiser verdient besondere Beachtung.

Dort ist auch eine besondere Art von Landkarte zu sehen: Sie zeigt, an welchem Ort im Iran wie viele Menschen auf die Straße gegangen, verhaftet oder getötet worden sind. Die Karte gehört zur Homepage eines amerikanischen Thinktanks, die für jeden Tag eine Übersicht über die Getöteten, Verhafteten und Demonstrierenden erstellt. Dabei wird zwischen bestätigten und unbestätigten Zahlen unterschieden.

(tagesschau.de)

Verantwortlich für die offenbar unabhängige, seriöse Quelle zeigt sich das American Enterprise Institute for Public Policy Research (AEI), welches der durchschnittliche Internetuser schnell und dank Wikipedia als das identifiziert was es ist, eine reine Propagandaschleuder die normalerweise gar nicht so sehr um das Wohl von Muslimen besorgt ist.

Kernthemen für das AEI sind schlanker Staat, freies Unternehmertum, Begrenzung der Marktregulierung, nationale Verteidigung, starke Außenpolitik und die Verteidigung kultureller Werte. Das AEI gilt Beobachtern als zurzeit bedeutendste Denkfabrik der neokonservativen Intellektuellen um George W. Bush.

(wikipedia)

AEI, drei Buchstaben die man wohl humorvoll auch durch ARD ersetzen könnte wenn man wollte, aber wer will das schon? Wobei die Formulierung „neokonservativen Intellektuellen um George W. Bush“ allein schon für den ein oder anderen Lacher gut sein könnte.

Dann folgt konsequent die Frage, wo diese Intellektuellen denn herkommen, wer sie sind und was sie so treiben. Auch darauf weiß Wikipedia eine Antwort.

Unter George W. Bush galten Mitglieder des AEI als „Architekten“ der militärischen US-Außenpolitik, insbesondere des Irak-Kriegs.

Die niederländische Islamkritikerin Ayaan Hirsi Ali trat, nachdem sie die Niederlande 2006 verließ, eine Position beim AEI an und ist dort resident fellow.

Am 2. Februar 2007 berichtet die britische Tageszeitung The Guardian, dass das AEI Wissenschaftler sucht, die den UN-Klimabericht widerlegen. Dazu hat das Institut ein Preisgeld von 10.000 US-Dollar ausgelobt.[1]

Im Juli 2007 bekam Paul Wolfowitz eine Stelle im AEI, nachdem er wegen Korruptionsvorwürfen als Chef der Weltbank zurücktreten musste.[2]

(wikipedia)

Interessant welches Weltbild hier durch die Hintertür dem Gebührenzahler verkauft werden soll und ob dies mit den Grundsätzen eines freien, unabhängigen Rundfunks zusammen passt ist doch zumindest fragwürdig.

Und weil sowas jeder durchschnittliche Internetbewohner zwischen Frühstückskorn und zweitem Stuhlgang ersurfen kann müssen auch Zensurmechanismen installiert werden, denn die durchschnittlichen Internetbewohner werden mehr und die Sippschaft der Volksverarscher wird immer degenerierter

Advertisements

2 Antworten zu “GEZ finanziert Medienmanipulation! Tagesschau propagiert AEI Neocon Thinktank als seriöse Quelle zur Lage im Iran!

  1. Pingback: » Was den armen Seelen, die sich über die … Nachtwächter-Blah

  2. Pingback: Holger Schmidt, und wie er sein Geld verdient, oder, auf die Betonung kommt es an. « Shàngdū

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s