Holtzbrinck StudiVZ – Auch 9/11 Revisionisten sind Nazis!

Hart am Wind, so stellt sich Holtzbrinck in den letzten Tagen dar, es wurden Gruppen, die sich mit dem 11. September  beschäftigen ebenso gelöscht wie jene in denen es um „Bilderberg“ oder die „New World Order“ geht.

„[…] wir haben Deine Gruppe „9.11 was an inside job“ gelöscht. Sogenannte Zeitgeist-Gruppen werden im VZ nicht länger akzeptiert, darunter fallen auch Gruppen, die sich mit 9/11 als Verschwörungskomplex im Geiste von „NWO“ beschäftigen. Allerdings möchten wir auch darlegen, weshalb wir uns zu diesem Schritt entschieden haben. Es ist nicht unsere Absicht alternative Meinungen und Nachrichten zu behindern oder zu unterbinden, aber wir beobachten seit einige Zeit mit großer Sorge die Entwicklung der Theorien, die z.B. durch die Zeitgeist-Filme angestoßen wurden. Die Ideen von grauen Eminenzen, Eliten oder Geheimbünden, die im Hintergrund die Fäden ziehen, ist nicht neu. Die Zeitgeist-Filme weiten diese Idee auch auf das Wirtschaftswesen aus. Und da schließt sich ein Kreis innerhalb der Geschichte der Verschwörungstheorien: Latenter Antisemitismus, der immer wieder in vielen der formulierten Theorien durchscheint. Zum Beispiel in der Idee vom bösen, raffenden Kapital, welches ja letztlich für die Wirtschaftskrise verantwortlich ist und über Mäzenatentum und ähnliche Mittel der Einflussnahme auf die Weltpolitik einwirken, um diese nach ihrem Interesse zu lenken. Wir sehen davon ab den Antisemitismus zu erklären oder zu diskutieren, weil wir von unseren Gruppengründen erwarten, dass sie sich mit den Problemfeldern ihrer Gruppenthemen auseinandergesetzt haben. Weiter bitten wir Dich keine weiteren Gruppen zu diesen Themen zu gründen, da dies ansonsten zu einer Sperrung oder Löschung Deines Profils führen kann. […][sic!]“.

Merke, jeder Revisionist steht unter dem Generalverdacht des Antisemitismus, was zumindest verwundert da die wenigsten der Individuen, die sich mit alternativen geschichtlichen Wahrheiten beschäftigen, sich selbst in der braunen Ecke sehen, bzw sehr bemüht sind eben diese Tendenzen nicht aufkommen zu lassen.

Holtzbrinck StudiVZ hat diese Vorbehalte offenbar nicht und stellt klar, wer nicht an die durch die USA propagierte historische Abfolge des 11. Septembers glaubt und diese gar hinterfragt, greift direkt oder indirekt das Judentum an.

Das Unternehmen stellt also selbst diese antisemitschen Verbindungen her, ob dies dem Tatbestand der Volksverhetzung nahekommt liegt nicht in meinem Ermessen, doch hat sich StudiVZ bestimmt keinen Gefallen getan.

Ich habe mich schon länger gefragt, was daran verwerflich sein sollte die oder eine Geschichte zu hinterfragen, so diese doch ultimativ wasserdicht sei, eine Antwort habe ich nicht und nach dem Vorgehen Holtzbrincks darf ich mir wahrscheinlich auch diese Frage nicht stellen ohne als Antisemit abgestempelt zu werden.

Zitat: Gulli.de

Advertisements

Eine Antwort zu “Holtzbrinck StudiVZ – Auch 9/11 Revisionisten sind Nazis!

  1. Pingback: Antisemitenmusik! Joel K. (BTM-Squad) “Stille Schreie” « Shàngdū

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s