Fragen an Gott, Allah, Mohammed und Jesus

Der Bock zum Gärtner

Wolfgang bist du das?

Bildschirmfoto: express.de

40 Jahre Mondlandung – Nur teilweise gefälscht!

Ein russischer Kosmonaut packt aus und stellt klar, die Mondlandung der Amerikaner sei größtenteils echt gewesen, nur Kleinigkeiten seinen im Filmstudio produziert worden.

Die entsprechenden Gerüchte über eine Fälschung seien darauf zurückzuführen, dass ein Studio im Hollywood in der Tat einige Szenen im Nachhinein gedreht habe: „Man konnte ja von der Mondoberfläche aus nicht aufnehmen, wie Neil Armstrong erstmals die Luke von innen öffnet und die Treppe herunterklettert!“ Momente wie diesen habe man später im Studio mitgeschnitten, um die „Logik des Geschehenen beizubehalten“.

„Die reale Aufnahme begann, als sich Armstrong auf der Mondoberfläche ein wenig zurechtfand und eine Antenne aufstellte, um die Bilder auf die Erde zu übertragen. Dann stieg auch sein Partner Buzz Aldrin aus und sie nahmen sich gegenseitig auf“, so Leonow.

Ob es natürlich wiederum sehr glaubhaft ist, was ein ehemaliger oder aktueller Klassenfeind im Vodkarausch faselt sei dahin gestellt.

Zitat: ria novosti (Ja, es ist wieder Krieg, da heißt es Feindsender hören)

Antisemitenmusik! Joel K. (BTM-Squad) „Stille Schreie“

Wenn mir laut Holtzbrincks Definition zumindest antisemitische Tendenzen innewohnen, so kann solche Musik auch nichts mehr schlimmer machen, vielleicht aber besser.

Womblog abgeschaltet! Ethnische Websäuberung?

Das erste (mir bekannte) Opfer der ethnischen Websäuberung?!

Hallo Liebe Leser!
Kurz zur Info für Euch. Unser Provider hat uns kurzerhand vor “Die Tür gesetzt”. Seine Erklärungsversuche sind für uns nicht nach zuvollziehen. Erst einmal ist unser Womblog [Worte oder mehr] aus dem Netz verschwunden, aber nicht ganz. Hier findet ihr eine vorrübergehende Anlaufstelle: http://www.testarea12.de
Technische Probleme sollten von unserer Seite ausgegangen sein.

Ich finde die Aufsätze von den Leuten beim Womblog zwar auch manchmal ein wenig sehr aufwändig, was aber eher an meinem Intellekt liegt und nicht an deren Qualität.

Mehr Kinderpornos! Mutter fotographiert Kind beim Stillen!

Living in America, wir hinken hinterher, in Gottes eigenen Land wurde nun eine Frau angeklagt und ihr vorsorglich die Kinder abgenommen weil sie Fotos beim Stillen gemacht hatte.

When does a snapshot of a mother breast-feeding her child become kiddie porn? Ask the Richardson police.By Thomas Korosec
The service was fast, the judgments even hastier. Never did Jacqueline Mercado imagine that four rolls of film dropped off at an Eckerd Drugs one-hour photo lab near her home would turn her life inside out, threaten to send her to jail and prompt the state to take away her kids.

Da wird doch sicher im vaterländischen Familienministerium das Höschen feucht, so Frau eines trägt.

Und für die ganz perversen nun ein einmalig echter Link zu den geilen Bildern bei Google, festhalten es wird schmutzig!

Zitat und Rest der unglaublichen Geschichte: cfcamerica.org

Holtzbrinck StudiVZ – Auch 9/11 Revisionisten sind Nazis!

Hart am Wind, so stellt sich Holtzbrinck in den letzten Tagen dar, es wurden Gruppen, die sich mit dem 11. September  beschäftigen ebenso gelöscht wie jene in denen es um „Bilderberg“ oder die „New World Order“ geht.

„[…] wir haben Deine Gruppe „9.11 was an inside job“ gelöscht. Sogenannte Zeitgeist-Gruppen werden im VZ nicht länger akzeptiert, darunter fallen auch Gruppen, die sich mit 9/11 als Verschwörungskomplex im Geiste von „NWO“ beschäftigen. Allerdings möchten wir auch darlegen, weshalb wir uns zu diesem Schritt entschieden haben. Es ist nicht unsere Absicht alternative Meinungen und Nachrichten zu behindern oder zu unterbinden, aber wir beobachten seit einige Zeit mit großer Sorge die Entwicklung der Theorien, die z.B. durch die Zeitgeist-Filme angestoßen wurden. Die Ideen von grauen Eminenzen, Eliten oder Geheimbünden, die im Hintergrund die Fäden ziehen, ist nicht neu. Die Zeitgeist-Filme weiten diese Idee auch auf das Wirtschaftswesen aus. Und da schließt sich ein Kreis innerhalb der Geschichte der Verschwörungstheorien: Latenter Antisemitismus, der immer wieder in vielen der formulierten Theorien durchscheint. Zum Beispiel in der Idee vom bösen, raffenden Kapital, welches ja letztlich für die Wirtschaftskrise verantwortlich ist und über Mäzenatentum und ähnliche Mittel der Einflussnahme auf die Weltpolitik einwirken, um diese nach ihrem Interesse zu lenken. Wir sehen davon ab den Antisemitismus zu erklären oder zu diskutieren, weil wir von unseren Gruppengründen erwarten, dass sie sich mit den Problemfeldern ihrer Gruppenthemen auseinandergesetzt haben. Weiter bitten wir Dich keine weiteren Gruppen zu diesen Themen zu gründen, da dies ansonsten zu einer Sperrung oder Löschung Deines Profils führen kann. […][sic!]“.

Merke, jeder Revisionist steht unter dem Generalverdacht des Antisemitismus, was zumindest verwundert da die wenigsten der Individuen, die sich mit alternativen geschichtlichen Wahrheiten beschäftigen, sich selbst in der braunen Ecke sehen, bzw sehr bemüht sind eben diese Tendenzen nicht aufkommen zu lassen.

Holtzbrinck StudiVZ hat diese Vorbehalte offenbar nicht und stellt klar, wer nicht an die durch die USA propagierte historische Abfolge des 11. Septembers glaubt und diese gar hinterfragt, greift direkt oder indirekt das Judentum an.

Das Unternehmen stellt also selbst diese antisemitschen Verbindungen her, ob dies dem Tatbestand der Volksverhetzung nahekommt liegt nicht in meinem Ermessen, doch hat sich StudiVZ bestimmt keinen Gefallen getan.

Ich habe mich schon länger gefragt, was daran verwerflich sein sollte die oder eine Geschichte zu hinterfragen, so diese doch ultimativ wasserdicht sei, eine Antwort habe ich nicht und nach dem Vorgehen Holtzbrincks darf ich mir wahrscheinlich auch diese Frage nicht stellen ohne als Antisemit abgestempelt zu werden.

Zitat: Gulli.de

Reichsadler „Adi“ ist ein Arschloch!

Als gesunder Patriot und bedingungsloser Unterstützer der gleichgeschalteten Medien besuche ich natürlich mindestens einmal täglich die offiziellen Weltnetzpräsenzen unser geistigen und politischen Elite.

So besuchte ich die Seite des Bundestags um mich über meine Pflichten als Bürger zu informieren, denn ich war gestern Abend nicht mehr ganz sicher ob ich nun Döner kaufen darf oder einen mittleren Pogrom in einem Muselviertel lostreten muß.

Besucht man die das virtuelle Zuhause unserer geliebten Führer, fällt rechts oben in der Ecke, genau dort wo man den Arm ganz lang machen muß um darauf zu zeigen, ein kesses Federvieh auf welches sich als „virtueller Berater“ zu prostituieren gesucht.

Die „komische Ente“ ist schnell als Bundesadler identifiziert und ich taufe ihn kurzerhand „Adi“, Fragen darf ich ihm stellen, das mache ich natürlich sofort.

Adi der Reichsadler des Bundestags

Oh-Kei, dann muss ich investigativ werden.

Reichsadler Adi hilft

Treffer, da weiß sogar Adi daß sich lügen nicht lohnt, nun habe ich klar die Oberhand und trumpfe weiter auf.

Adi der Reichsadler schwächelt

Adi, das nannte man während der braunen Unzeit „Feigheit vor dem Feind“, dafür gehört dir der Bürzel rasiert und was viel schlimmer ist, ich habe nun ein wenig den Respekt vor unserem Vaterland verloren.

Bildschirmfotos: Bundestag.de